Wichtige Information zur aktuellen Corona-Situation

Lockerungen bei der beruflichen Bildung

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat am 14. Mai 2020 eine Verordnung über die Wiederaufnahme des Betriebs der beruflichen Bildungseinrichtungen veröffentlicht. Auf Grundlage dieser Verordnung sind ab dem 18. Mai die Erbringung von Kursen der überbetrieblichen Ausbildung, Maßnahmen der Arbeitsmarktförderung und die Durchführung von beruflichen Fortbildungen unter Einhaltung von Infektionsschutzmaßnahmen wieder möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Ihre Volk Brandschutz Akademie

Kurzbeschreibung

Brandschutzhelfer sind in unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen vorgeschrieben und übernehmen in den Betrieben die Brandschutzaufgaben, in kleineren Betrieben entweder alleine oder in größeren Betrieben nach Anweisung des Brandschutzbeauftragten.

Zu Ihren Aufgaben gehören das Löschen von Entstehungsbränden, die Planung von Flucht- und Rettungswegen, das Erstellen von kleineren Brandschutzordnungen, das Durchführen von Evakuierungsübungen, die Kontrolle von Brandschutzeinrichtungen und ggf. die regelmäßige Unterweisung der restlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Aufgaben im betrieblichen Brandschutz übernommen haben oder künftig übernehmen werden aus

  • Produktion und Lager
  • Arztpraxen und Apotheken
  • Verkaufsstätten
  • Hotels und Pensionen
  • Kindergärten und Schulen
  • Behörden, Ämtern, Universitäten, Schulzentren
  • Krankenhäusern, Seniorenwohnanlagen und Pflegeheimen
  • Verkaufsstätten
  • Versammlungsstätten und weiteren öffentlich zugänglichen Bauwerken
  • Industrie- und Gewerbebetrieben
  • Brandschutzverantwortliche
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Facility Management und in Liegenschaftsverwaltungen
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche Führungskräfte und Manager/-innen
  • Mitarbeiter von Vereinen
  • Privatpersonen

  • Sie lernen die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen für die Organisation des betrieblichen Brandschutzes und Ihre Verantwortung als Brandschutzhelfer kennen.
  • Vor dem Hintergrund von Brandursachen und Brandgefahren kennen und beurteilen Sie die Brandschutzeinrichtungen.
  • Sie lernen die unterschiedlichen Brandklassen und Löscheffekte kennen.
  • Sie kennen die unterschiedlichen Löschmittel (Pulver, Wasser, Schaum, Kohlendioxid) und Ihre Vor- und Nachteile.
  • Sie üben an verschiedenen Löschszenarien die jeweils richtigen Löschtechniken mit unterschiedlichen Löschmitteln.

    Referat „Betrieblicher Brandschutz“

    • Rechtliche Grundlagen
    • Aufgaben, rechtliche und organisatorische Stellung des Brandschutzhelfers
    • Brandursachen, -entstehung, -ausbreitung, -gefahren

    Baulicher Brandschutz:

    • Brandabschnitte
    • Flucht- und Rettungswege
    • Brandschutzeinrichtungen
    • Anlagentechnischer Brandschutz
    • Alarm- und Löscheinrichtungen

    Organisatorischer Brandschutz

    • Brandschutzordnungen
    • Verhalten im Brandfall
    • Notfallmeldung
    • Hinweise für Räumung
    • Zusammenarbeit mit der Feuerwehr

    Abwehrender Brandschutz

    • Brennbare Stoffe
    • Brandklassen
    • Löscheffekte und Löschmittel
    • Die Auswahl des richtigen Löschmittels und Berechnung der benötigten Feuerlöscher
    • Bauart, Funktionsweise und Handhabung von Feuerlöschern und Wandhydranten
    • Vorgehensweise bei der Brandbekämpfung

    Praktische Löschübungen

    • Löschen von Klein- und Flächenbränden mit Wasserlöschern
    • Löschen von Elektrogeräten mit CO2-Löschern
    • Löschen von Flüssigkeitsbränden mit Schaum- und CO2-Löschern
    • Löschen einer brennenden Person mit Löschdecke und Feuerlöscher
    • Löschen eines Fettbrands mit Deckel, Löschdecke und Schaumlöscher
    • Handhabung von Wandhydranten

    ca. 3 Std.

    159,00 Euro/Pers. zzgl. MwSt

    • Der Kurs findet ab 5 Teilnehmern statt
    • Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen