-
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Auszug aus der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel“ (Fassung 20.8.2020):


4.2.14 Unterweisung und aktive Kommunikation („C-ASS“ Punkt 16)

(1) Arbeitsschutzunterweisungen nach § 12 ArbSchG und den spezifischen Arbeitsschutzvorschriften müssen auch während einer Epidemie durchgeführt werden.

Entsprechende allgemeine und spezielle Anforderungen an Unterweisungen gelten unverändert weiter (zum Beispiel zur Dokumentation).

Die Durchführung der Unterweisung über elektronische Kommunikationsmittel ist in der Epidemiesituation möglich.

Dabei ist darauf zu achten, dass eine Verständnisprüfung zwischen den Beschäftigten und dem Unterweisenden erfolgt und jederzeit Rückfragen möglich sind.

Noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an!

0781 9399888-50