Art.-Nr.: VA_SCHHELM

Schutzhelme – der Kopfschutz ist für bestimmte Tätigkeiten unverzichtbar

Das Arbeitsschutzgesetz (§3) legt fest, dass Arbeitspersonen während ihrer Tätigkeit bestimmte Schutzausrüstungen tragen müssen. Hierzu zählt auch ein passender Kopfschutz. Dieser schützt zum Beispiel bei herabfallenden Teilen oder pendelnden Lasten den Kopf. Zur Unfallverhütung ist das Tragen eines Arbeitsschutzhelms vorgeschrieben. Diese Regelung gilt branchenübergreifend und somit auch im Baugewerbe, der Chemie oder der Stahlindustrie. Darüber hinaus stellt der Schutzhelm auch einen Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung dar. In unserem Onlineshop finden Sie Schutzhelme, die zu Ihrer Tätigkeit passen und die sämtliche Anforderungen der Norm EN 397 erfüllen. Die Sicherheitshelme punkten mit einem bequemen und festen Sitz und sind ergonomisch geformt.

Darüber hinaus gibt es Schutzhelme in unterschiedlichen Farben, die zum Beispiel zur Optik des Betriebs oder einer bestimmten Abteilung im Unternehmen passen.

Wann muss der Schutzhelm ausgewechselt werden?

Schutzhelme, die regelmäßig genutzt werden, müssen regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft werden. Generell gilt, dass je nach Helmmaterial die maximale Nutzungsdauer definiert ist. Ein gutes Beispiel sind Arbeitsschutzhelme aus thermoplastischem Kunststoff. Hierzu zählt auch der ELEKTRIKERHELM, Euroguard und Helm BER 80. Der Hersteller empfiehlt hier, den Helm alle vier Jahre zu erneuern. Andere Helme wir der BOP R können sie maximal acht Jahre nutzen.

Unabhängig von den jeweiligen Vorgaben und Herstellerempfehlungen müssen Sie selbst auf den Zustand des Helmes achten. Entdecken Sie dort starke Verschleiß- und Abnutzungserscheinungen oder poröse Stellen (zum Beispiel durch UV-Strahlung) verliert der Helm mitunter seine schützenden Eigenschaften. In diesen Fällen ist der Schutzhelm sofort auszutauschen. Dies gilt ebenfalls, wenn der Helm einem starken Schlag oder Aufprall ausgesetzt ist. Durch die massive Krafteinwirkung können sehr leicht Haarrisse entstehen, die die Sicherheitswirkung des Helms ebenfalls aufheben.

Führen Sie zudem den Knacktest durch!

Die Überprüfung der Funktionsfähigkeit kann durch den sogenannten Knacktest erfolgen. Dazu rät auch die DGUV. Der Test erfolgt während des Tragens durch das leichte Drücken der Helmschale oder Verbiegung des Helmschirms mit den Händen. Hören Sie ein Knacken oder Knistern, besteht ein Defekt. Sie müssen den Schutzhelm sofort austauschen.

Zubehör für Ihren Helm direkt online bestellen

In unserem Onlineshop finden Sie neben Arbeitsschutzhelmen auch dazu passendes Zubehör. Kinnriemen bieten einen besonders sicheren Halt. Im Winter bietet unter anderem die Strickwinterhaube Schutz vor Kälte. Sie können zudem einen Gesichtsschild zum Aufstecken bestellen. Das Zubehör passt auf alle Schutzhelme mit 16 mm Doppelschlitzen. Das Schild schützt die Person unter anderem vor Splittern und Spänen. Zudem führen wir den Kapselgehörschutz, den Sie am Helm montieren.